Bio-Garten Flechtdorf GmbH

zum Textanfang | zur Themennavigation
Logo: Bio-Garten Flechtdorf GmbH, Ökologischer Anbau

Ausbildung, Berufsförderung - Zierpflanzenbau, Floristik, Gemüsebau, Landschaftsbau

Archiv

Eigentlich nur Mittel zum Zweck

12.08.2009 | WLZ : Bundestagskandidaten der Grünen informieren sich im Bio-Garten Flechtdorf

Anke Pavlicek (hinten, von links), Christian Zmazek, Nikole Maisch, Philipp Schmagold und Jürgen Orth schauen Christoph Drommershausen und Uwe Wechsel bei der Gurkenernte über die Schultern. Diemelsee-Flechtdorf.
Während sich Christoph Drommershausen und Uwe Wechsel gerade um die Gurken kümmern, formiert sich im Gewächshaus weiter ein kleiner Pulk. Zwei Frauen und ein Mann stehen dort und lauschen den Ausführungen von Biogartenmitarbeitern Jürgen Orth und Christian Zmazek.


Die drei Gäste sind Wahlkämpfer. Die Kandidaten der Grünen, Nicole Maisch/MdB (Wahlkreis Kassel), Anke Pavlicek (Waldeck) und Philipp Schmagold (Werra-Meißner/Hersfeld-Rotenburg), informieren sich über die Arbeitsabläufe in der sozialen Einrichtung, die gleichzeitig auch ein eigener kleiner Wirtschaftsbetrieb ist. Auf 2600 Quadratmetern ziehen die rund 50 Mitarbeiter Gurken, Tomaten und Blumen. Seit drei Jahren ist die Imkerei als zweites Standbein hinzugekommen.


Rund zwei Stunden nehmen sich die Wahlkämpfer Zeit, hören zu, fragen nach. "Die Gärtnerei ist eigentlich nur Mittel zum Zweck", weiß Pädagoge Zmazek zu berichten. "Uns ist wichtig, die Eigenständigkeit der Mitarbeiter zu fördern", assistiert Ausbilder Orth. Sinn und Unsinn des "persönlichen Budgets" für Behinderte, die Lieferbedingungen, aber auch der Energieeinsatz im Gewächshaus sind ebenfalls Themen des Gesprächs.
Am Nachmittag statten die Grünen-Politker ...

| « zurück | zu aktuellen Nachrichten »